< Schulfest
8.04.17 13:34 Alter: 136 days

Israels Botschafterin am BG/BRG/BORG Köflach


Projektkoordinator Günther Kollau, Botschafterin Talya Lador-Fresher, Botschaftsrätin Hadas Wittenberg

Israelische Botschafterin besucht BG/BRG/BORG Köflach

Am 5. April 2017 besuchte die israelische Botschafterin Talya Lador-Fresher im Zuge des Projekttages „Israel kennenlernen“ als erste steirische Schule das BG/BRG/BORG Köflach. Rund 80 SchülerInnen der 7. Klassen verfolgten ihren Vortrag über die Geschichte Israels. Im Anschluss referierte Botschaftsrätin Hadas Wittenberg in englischer Sprache über Kultur in Israel, bevor Avshalom Eliassi, Vorbeter an der Grazer Synagoge, über die jüdische Religion informierte.

Im darauf folgenden Workshop traten die SchülerInnen in Austausch mit Raffael Fux und Katharina Gruber, die Außenminister Kurz bei seiner Israelreise im Mai 2016 begleitet haben. Ebenso lauschten sie Erfahrungsberichten von Meyrav Levy, die aus Israel stammt und ein Austauschsemester in Graz macht und von Julian Linke, der seinen Gedenkdienst in einem Altersheim in Tel Aviv absolviert hat.

Den krönenden Abschluss des Projekttages bildete ein Kamingespräch zwischen Botschafterin Talya Lador-Fresher und Mag. Wolfgang Sotill, Journalist und Reiseleiter, über die Rolle und Position Israels heute. Er führte dabei aus, dass das Judentum die europäische Geistes- und Kulturwelt maßgeblich geprägt hat und auch zahlreiche Redewendungen, wie zum Beispiel „Guten Rutsch“ auf das Hebräische zurückgehen.

Dieser Projekttag lieferte interessante Einblicke in die Kultur, Tradition und Geschichte Israels und zeigte ein anderes Bild Israels, abseits des Nahostkonfliktes. Israel präsentiert sich als junger dynamischer Staat, der wirtschaftlich und auch kulturell zu überraschen weiß und auch als Urlaubsziel eine Reise wert ist.