München 6B und 6M

und 6MExkursion 6b/6M nach München

 

Am Mittwoch, dem 14. September 2016, fuhren wir, die 6b, um 6 Uhr morgens mit der 6m Klasse für eine dreitägige Exkursion nach München. Nach einer anstrengenden sechsstündigen Busfahrt und einigen Pausen kamen wir endlich beim Schloss Nymphenburg an, das wir besichtigten. Nachdem wir das Schloss und den Garten gesehen hatten, ging es endlich zum Quartier, wo wir unseren Zimmern zugeteilt wurden. Am Abend spazierten wir ins Hofbräuhaus, wo wir ein leckeres Abendessen aßen.

Nach dem Frühstück am Donnerstag machten wir uns um 8 Uhr 30 schon auf den Weg zur Residenz. In der Residenz hatten wir dann eine zweistündige Führung, in der uns sehr viel Interessantes und Neues erzählt wurde. Danach machten wir uns wieder auf den Weg zum Marienplatz, wo wir zwei Stunden Mittagspause hatten. Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, gingen wir zum Deutschen Museum, wo man viel über Naturwissenschaft, Technik, Planeten und Bergbau erfuhr. Um 17 Uhr beendeten wir diesen interessanten Aufenthalt und gingen zum Petersturm. Man musste über 300 Treppen nach oben besteigen, um die wirklich schöne Aussicht über München zu haben. Nach 15 Minuten hieß es wieder 300 Treppen nach unten zu gehen. Als alle erschöpft wieder herunten ankamen, bekamen wir bis 21 Uhr 30 Zeit, uns in der Stadt umzusehen und Einkäufe zu erledigen.
Die 6M besuchte in dieser Zeit das Jüdische Museum und die BMW-Welt, um am Freitag das Deutsche Museum zu erkunden. Ebenso machten sie mittels eines „Actionsbounds“ die Innenstadt Münchens unsicher, wie Fotos davon belegen.

Danach machten wir uns wieder auf den Weg zurück zum A&O Hostel, um schnell unseren Koffer zu packen und dann sehr erschöpft schlafen zu gehen.

Freitag war dann auch schon der Tag der Heimreise, weswegen wir nicht so viel unternahmen wie am Tag davor. Nach dem Frühstück brachten wir unsere Koffer in den Bus und fuhren zu den Bavaria Filmstudios. Dort hatten wir eine vierstündige Führung, wo uns verschiedene Originalkulissen aus Filmen gezeigt wurden und wir eigene Kurzfilme drehen konnten. Auch ein kurzer 4D-Kino Aufenthalt war dabei. Nach dieser Führung konnten wir noch ins Bullyversum und uns bei McDonalds stärken. Danach fuhren wir noch zur BMW-Welt, wo wir ebenfalls eine Führung hatten. Uns wurde viel über die Geschichte von BMW und dem Gebäude der BMW-Welt erzählt. Als diese Führung zu Ende war, hatten wir wieder eine sechsstündige Busfahrt vor uns. Um 23 Uhr kamen wir dann endlich wieder bei der Schule an.